Neubauten schreiten voran

Die Bauarbeiten an der neuen Martini-Klinik und dem Universitäten herzzentrum (UHZ) am UKE gehen immer weiter voran – bei der Martini-Klinik ist sogar schon der erste Klinker zu sehen.

Die Martini-Klinik ist weltweit die Klinik mit den meisten operativen Behandlungen von Prostata­tumoren – mit rund 2.400 Prostata­krebs­operationen pro Jahr. Um der steigenden Zahl von Patienten gerecht zu werden, sollen die Kapazitäten mit einem Neubau ausgeweitet werden. Die neue Martini-Klinik wird über 100 Betten, vier Stationen und bis zu acht Operations­säle verfügen.

Zahlen & Daten
Baubeginn: 2020
Geplante Fertigstellung: 2023
Bruttogeschossfläche: rund 17.000 m²
4 Stationen mit bis zu 100 Betten (derzeit 72 Betten)
8 OP-Säle
Architekt: Arbeitsgemeinschaft AC/HWP (Wien/Stuttgart)

Im UHZ schlägt das Herz der Zukunft
Im Universitären Herz- und Gefäß­zentrum werden aktuell jährlich circa 10.000 stationäre und 18.000 ambulante Patienten behandelt. Mit bis zu 388 Betten, neun Operations­sälen und neun Herz­katheter­laboren entsteht ein zukunfts­weisender Klinik­neubau für eine modern aus­gerichtete Versorgung von kardio­vaskulären Erkrankungen. So soll im Neubau auch ein Kardio­vaskuläres Imaging Center etabliert werden. Unter dem Universitären Herz- und Gefäß­zentrum wird zudem eine Tief­garage mit bis zu 496 Stell­plätzen entstehen.

Zahlen & Daten
Baubeginn: 2019
Geplante Fertigstellung: 2023
Bruttogeschossfläche: rund 72.000 m³
8 Stationen mit bis zu 388 Betten, davon 76 Intensivbetten
9 OP-Säle
9 Herzkatheter­labore
Tiefgarage mit bis zu 496 Stell­plätzen
Zentrale Sterilgutversorgung mit 90.000 Steril­gut­einheiten
Architekt: Nickl & Partner Architekten (München)

Quelle: www.uke.de

© UKE Alumni Hamburg-Eppendorf e.V. | Martinistraße 52 | Erika-Haus W 29 | D 20246 Hamburg | alumni@uke.de |Spendenkonto DE 74 2512 0510 0001 5545 01

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account